Die Fachbibliothek mit ihren vielen Raritäten ist Forschungsbibliothek, wissenschaftliches Forschungsinstitut und -zentrum besonders für die Bereiche Pflegegeschichte, Pflegeforschung und weibliche Diakoniegeschichte sowie Geschichte des sozialen Protestantismus.
Sie fördert eine historisch orientierte Öffentlichkeitsarbeit. Die Bibliothek ist Dienstleister für Forscherinnen und Forscher nicht allein aus dem kirchlich-diakonischen Bereich.

Aufgebaut wurde die Fachbibliothek von dem Diakoniewissenschaftler Martin Gerhardt, der zwischen 1932 und 1937 in Kaiserswerth forschte und eine große Fliedner-Biografie schrieb. Seine Nachfolgerinnen waren die beiden Diakonissen Anna Sticker (1937-1969) und Ruth Felgentreff (1969-1995). Heute ist die Bibliothek Bestandteil der Fliedner-Kulturstiftung Kaiserswerth.

Sie ist eine einzigartige Spezialbibliothek, die die Geschichte der weiblichen Diakonie sowie der vielen nationalen und internationalen Gründungen Theodor Fliedners in großer Geschlossenheit dokumentiert. Besonderer Sammelschwerpunkt sind dabei die Veröffentlichungen der Mutterhäuser des Kaiserswerther Verbandes und der Kaiserswerther Generalkonferenz.

Die Systematik der Fachbibliothek finden Sie hier.


Inhaltsverzeichnisse

Der alphabetische und der systematische Katalog sind in der Fliedner-Kuturstiftung einsehbar. Wir geben auch gerne auf Anfragen Auskunft über unsere Bestände. In Zukunft möchten wir Ihnen die Möglichkeit geben, direkt an dieser Stelle im Bibliothekskatalog recherchieren zu können.

Von den grundlegenden Zeitschriften zur Mutterhausdiakonie liegen mittlerweile ausführliche Inhaltsverzeichnisse vor.

Dies betrifft u.a. folgende Zeitschriften

Das Pflegemuseum Kaiserswerth beginnt wieder mit einem eingeschränkten Betrieb.

Ab dem 2. Juni empfangen wir jeden Dienstag wieder Einzelbesucher.

Bitte beachten Sie folgenden Hinweis: Es können maximal 10 Besucherinnen oder Besucher zur gleichen im Museum sein. Ohne Maske dürfen Sie nicht ins Museum. Gruppenbesuche sind noch nicht möglich.

Bitte beachten Sie auch unsere